Loading...
LUSITANO / ZUCHT 2017-10-20T12:46:44+02:00

Die Zucht

In dieser Rubrik finden Sie Informationen zum Mutterverband des CLS, der APSL – Associação Portuguesa do Cavalo Puro Sangue Lusitano. Sie erfahren Wissenswertes über den Rassestandard des Lusitanos und über die wichtigsten Zuchtlinien, auf die die aktuellen Züchter Portugals noch heute bauen. Wir erklären Ihnen die unterschiedliche Einträge im Stutbuch der APLS und Sie finden auch Informationen, wie Sie Ihr Lusitano-Fohlen über den CLS im Geburtenregister eintragen lassen können. Des weiteren bieten wir Ihnen eine Zusammenstellung einiger in der Schweiz zur Verfügung stehenden Deckhengste an.

Testimonial

„Vor zehn Jahren haben wir mit der Zucht von reinrassigen Lusitanos begonnen. Unser Zuchtbetrieb befindet sich im „Chablais valaisan“ in Collombey. Das Garnier-Team züchtet Qualitäts-Lusitanos aus anerkannten Linien und wurde bereits bei der letzten Zuchtschau in Avenches mit dem Titel „Bester Lusitano der Schweiz“ ausgezeichnet.“

Nadine Garnier • Züchterin

„Sylvain Massa betreibt seine Zucht seit über 35 Jahren und das basierend auf zwei Zuchtlinien: dem portugiesischen Vollblut PSL und den PSH – Lusitano-Sport. Die hervorragenden Ergebnisse, die im Laufe der Zeit erzielt wurden (Zuchtschauen, Dressurprüfungen, Olympische Spiele, Weltreiterspiele, Europameisterschaften, usw.) haben die Wahl der gewählten Linien bestätigt und die Überzeugung bestärkt, der Idee treu zu bleiben.“

Sylvain Massa • Züchter

Der Lusitano. Cavalo do Puro Sangue Lusitano, PSL

Haupt-Zuchtländer. Das Hauptzuchtgebiet des Puro Sangue Lusitano (Vollblut-Lusitano) befindet sich in Portugal. Weitere wichtige Zuchtländer sind Brasilien, Frankreich und auch Mexico (s. auch unter „Ausländische Zuchtverbände“).

Anzahl Zuchtstuten. Weltweit gibt es total ca. 4000 Zuchtstuten, davon ca. 2000 in Portugal, gut 600 in Brasilien, um die 400 in Frankreich und eine namhafte Anzahl in Mexico.

Zuchthengste. Weltweit gibt es ca. 20 Deckhengste, die mehr als 20 Nachkommen pro Jahr haben. Die Zuchtbasis ist also relativ klein.

Organisation. Die weltweite Kontrolle der Rassenreinheit in der Lusitanozucht von PSL liegt bei der Portugiesischen Züchtervereinigung APSL (Associação Portuguesa de Criadores do Cavalo Puro Sangue Lusitano, siehe auch unter www.cavalo-lusitano.com), die in Zusammenarbeit und unter Aufsicht der FAR (Fundação Alter Real / Portugiesisches Landwirtschaftsministerium) das Stutbuch führt. Das Stutbuch wurde 1967 etabliert. Die APSL wurde 1990 gegründet. Das Stutbuch ist geschlossen, das heisst, dass keine anderen Rassen (wie z. Bsp. der PRE) eingekreuzt werden können.